Über uns

Fotolia_18936658_S

Genau wie die meisten Menschen in Deutschland (über 75%) sind auch Sie davon ausgegangen, dass in einer durch Krankheit oder Unfall entstandenen Notfallsituation der (Ehe-)Partner finanzielle, medizinische oder gesundheitliche Dinge regeln darf.

Vor Jahren ging es mir genau so, als meine Mutter einen Schlaganfall erlitt. Auch wir hatten in unserer Familie keine vernünftigen Regelungen getroffen und standen ebenso „mit leeren Händen“ da.

Das war für mich der Grund, mich auf die »Generationenberatung zu spezialisieren, damit es Anderen (und nun auch Ihnen) in einer Notfallsituation besser ergeht.

Hierfür stelle ich Ihnen ein Konzept zur Verfügung, mit denen Sie nach Ihren ganz persönlichen Vorstellungen festlegen, „WER“ „WAS“ für Sie regeln bzw. entscheiden darf.
Und im medizinischen Bereich (Patientenverfügung) „OB“ und „WIE“ mit Ihnen im unabwendbaren Sterbeprozess umgegangen werden soll.

Diese „Wunschzettel“ werden dann ins Anwalts-Netzwerk gegeben und somit zu rechtssicheren Vollmachten gemacht.

Und schon müssen Sie sich nicht mehr mit einem gesetzlichen Betreuer auseinander setzen und Rechenschaft für jegliche Ausgaben ablegen.

Im Gegenteil: Jetzt regeln die Vertrauenspersonen alles so für Sie, wie Sie es festgelegt haben!
 
 
Bleiben Sie gesund – Ihr

PS:
Sie werden es nicht glauben, aber das ist der erste Wunschzettel, mit dem Sie Geld sparen können!